AMERIKA/EL SALVADOR - CELAM bringt Venezuela-Kommission auf den Weg

Mittwoch, 10 Mai 2017 bischofskonferenzen   evangelisierung   bischöfe   menschenrechte   internationale politik  

San Salvador (Fides) – Zu Beginn der 36. Vollversammlung des Rates der Lateinamerikanischen Bischofskonferenzen (CELAM) kündigte der CELAM-Generalsekretär und Weihbischof von Morelia (Mexiko), Juan Espinoza, einer Erklärung zur Zuspitzung der Menschenrechtslage in Venezuela an. Außerdem soll eine Kommission geschaffen werden, die sich mit der Entwicklung in diesem Land befasst.
Hintergrund der Erklärung zur Lage in dem südamerikanischen Land ist die Unterdrückung der Opposition und die ausdrückliche Bitte der Demonstranten an die Bischöfe des Landes um ein Eingreifen der Kirche zur Beendigung der Gewalt.
Vorsitzender der neuen Kommission wird der Erzbischof von Managua, Kardinal Leopoldo Brenes sein. Außerdem werden der Kommission Bischof Diego Rafael Padrón von Cumana (Venezuela), der Weihbischof von Medellin (Kolumbien), Elkin Fernando Álvarez, Erzbischof Edmundo Valenzuela von Asunción (Paraguay) und Elvy Monzat von der Abteilung für Gerechtigkeit und Solidarität des CELAM angehören.
Die 36. Vollversammlung des CELAM tagt vom 9. bis 12. Mai in El Salvador (vgl. Fides 9/05/2017). Bei der Eröffnung der Arbeiten wurde ein Grußwort von Papst Franziskus verlesen, der die Bischöfe zur Zusammenarbeit mit den Laien bei der Mission in Amerika ermutigt. Dabei solle man sich am Vorbild der Madonna di Aparecida orientieren.
(CE) (Fides, 10/05/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network