AMERIKA/DOMINIKANISCHE REPUBLIK - Armut und häusliche Gewalt sind Ursachen für die Verheiratung von Minderjährigen

Freitag, 5 Mai 2017

xavib

Santo Domingo (Fides) – Das Kinderhilfswerk “Plan Internacional República Dominicana” veröffentlichte vor kurzem einen Bericht zur Verheiratung von Minderjährigen in den Provinzen Azua, Barahona, Pedernales, Elías Piña und San Juan. Wie aus der Untersuchung hervorgeht sind die Hauptursachen struktureller Art und die Verheiratung von Minderjährigen ist die Folge von Armut und häuslicher Gewalt.
Die Dominikanische Republik und Nicaragua teilen sich in Lateinamerika den ersten Platz, was die Verheiratung von Minderjährigen anbelangt. Insgesamt 37% der Mädchen werden verheiratet, noch bevor sie 18 Jahre alt sind. Ein fünftel der Mädchen und jungen Frauen im alter zwischen 15 und 19 Jahren sind mit einem 10 Jahre älteren Mann verheiratet.
(AP) (5/5/2017 Agenzia Fides)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network