EUROPA/ITALIEN - Zwei Milliarden Kinder und Frauen sind von Ausgrenzung betroffen

Donnerstag, 4 Mai 2017

WeWorld

Rom (Fides) – Wie aus dem am gestrigen 3. Mai in Rom veröffentlichten Bericht des italienischen Hilfswerks “WeWorld” (WeWorld Index) hervorgeht, leben rund ein Drittel aller Kinder in Ländern, in denen es zu Ausgrenzung kommt. Der Bericht untersucht verschiedene Formen der Ausgrenzung von Kindern, Jugendlichen und Frauen in aller Welt: dabei dokumentiert der WeWorld Index 2017, dass es weltweit in 102 Ländern zu Ausgrenzung kommt, von der insgesamt 38% aller Kinder und Frauen, d.h. rund 2 Milliarden Menschen betroffen sind.
Zwischen 2016 und 2017 stieg die Zahl der Betroffenen um 22 Millionen Menschen. Sollten keine angemessenen Maßnahmen zur Bekämpfung des Phänomens getroffen werden, wird die Zahl bis zum Jahr 2030 um weitere 286 Millionen Menschen steigen. Insgesamt würde das dann der Gesamtbevölkerung von ganz Westeuropa entsprechen.
(AP) (Fides 4/5/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network