AMERIKA/MEXIKO - Kardinal Robles Ortega fordert Behörden zum Schutz der Bürger auf

Dienstag, 2 Mai 2017

Guadalajara (Fides) – Angesichts der zunehmenden Gewalt, von der auch kirchliche Mitarbeiter betroffen sind, erinnerte der Erzbischof von Guadalajara, Kardinal José Francisco Robles Ortega, die Behörden an deren Verantwortung für die Justiz und die Sicherheit der Bürger.
Im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst am vergangenen 30. April erinnerte der Kardinal in diesem Zusammenhänge an eine jüngste Episode der Gewalt: den Lynch-Angriff eines Händlers auf zwei Frauen, die auf dem Libertad-Markt in Guadalajara (Jalisco) etwas gestohlen hatten.
Kardinal Robles Ortega erinnert daran, dass Lynchmorde in einer Gesellschaft stattfinden, in der Behörden abwesend sind und sich nicht um den Schutz der Bürger kümmern. "Wenn die Behörden ihre Pflicht nicht erfüllen, dann entwickelt die Gesellschaft Eigeninitiative, und sind angemessen", so der Kardinal.
(CE) (Fides, 02/05/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network