AFRIKA/ÄGYPTEN - Koptische Kirche warnt vor Aktivitäten westlicher Sekten

Mittwoch, 26 April 2017 ostkirchen   sektierertum   sekten   dialog  

Wikipedia

Kairo (Fides) – Die bischöfliche Kommission für Glaubenslehre der koptisch-orthodoxen Kirche warnt die Gläubigen vor Aktivitäten der Zeugen Jehovas in Ägypten. In einer offiziellen Erklärung bekräftigt die Kommission, dass es sich bei den Zeugen Jehovas um eine nichtchristliche Sekte aus den Vereinigten Staaten handelt, die im 19. Jahrhundert gegründet wurde und die Göttlichkeit Jesu nicht anerkennt. Insbesondere warnt die Kommission vor Veröffentlichungen der Sekte auf der arabischen Website “Orthodoxie und Bibel”, die zur Verwirrung der Christen beitragen und sie von der Lehre der koptischen Kirche entfernen soll.
Unterdessen betonte der koptisch-orthodoxe Patriarch Tawadros II. bei seinem Besuch in Kuwait erneut, dass die terroristischen Anschläge auf Kopten in Ägypten die Einheit zwischen den verschiedenen Komponenten der ägyptischen Gesellschaft untergraben sollen. Die terroristische Gewalt treffe nicht nur Christen, sondern auch die Armee, die Polizei und einfache muslimische Bürger, so der Patriarch, der daran erinnerte, dass Christen und Muslimen in Ägypten seit 1400 Jahren friedlich zusammenleben.
(GV) (Fides 26/4/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network