ASIEN/TÜRKEI - Jahrestag des Genozids: Gedenkfeiern in Istanbul und Botschaft von Präsident Trump

Montag, 24 April 2017 armenischer genozid  

tert.am

Erevan (Fides) – An den 102. Jahrestag des armenischen Genozid soll am kommenden 24. April auch mit verschiedenen Veranstaltungen in Istanbul erinnert werden. Dies berichtet unter anderem die in armenischer und türkischer Sprache erscheinende Wochenzeitung Agos mit Sitz in Istanbul. Gedenkfeiern sollen zum Beispiel am Sultanhamet-Platz in der Nähe des armenischen Friedhofs im Stadtviertel Sisli stattfinden, während am Abend im Vorort Beyoglu weitere Feiern auf dem Programm stehen.
Der geschäftsführende US-amerikanische Diplomat in Armenien, Rafik Mansour, kündigte eine Botschaft des amerikanischen Präsidenten Donald Trump zum Jahrestag der Massaker unter Armeniern auf der anatolischen Halbinsel von 102 Jahren an. Er wisse jedoch nicht, so der US-Diplomat, ob der Präsident den Begriff “Völkermord” benutzen werde (was bisherige US-amerikanische Präsidenten offiziell nicht getan hatten).
(GV) (Fides 24/4/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network