ASIEN/INDIEN - Franziskaner bringen Initiativen zur Bekämpfung der Gewalt gegen Frauen in Schulen auf den Weg

Mittwoch, 5 April 2017 menschenrechte   frauen   gewalt   franziskaner   bildungswesen   zivilgesellschaft   bildung  

Chennai (Fides) – Eine Kampagne zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen brachte der Verband der Mitglieder der Ordensfamilie der Franziskaner (AFFI) auf den Weg. Wie Pater Nithiya Sagayam (ofmCap) mitteilt, wurde die Kampagne in Hosur und Krishnagiri im Staat Tamil Nadu eröffnet, wo sich die Schulen der Franciscan Servants of Mary der Initiative anschließen, wo Motivationskurse und Aktionspläne entwickelt werden sollen, die in Schulen in ganz Indien angeboten werden sollen.
Rund zweihundert Lehrer wurden mit Trainingskursen und im Rahmen von Diskussionsrunden darauf vorbereitet, Modalitäten und Praktiken zu erarbeiten, die die Gewalt gegen Frauen in ihren verschiedenen Formen verhindern können.
Im Mittelpunkt der Kampagne stehen nach Angaben von Pater Nithiya Sagayam folgende Problembereiche: selektive Abtreibung auf der Grundlage des Geschlechts des Fötus; Missbrauch und Belästigung von Minderjährigen, Verheiratung von Minderjährigen, kindliche Prostitution, Menschenhandel, häusliche Gewalt.
Während des gesamten Jahres organisiert AFFI Veranstaltungen, die auf das Problem aufmerksam machen. Dazu wird auch eine DVD mit Informationsmaterialien und PowerPoint-Präsentationen zur Verfügung gestellt, die in Schulen im ganzen Land verteilt werden sollen.
(PA) (Fides 5/4/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network
menschenrechte


frauen


gewalt


franziskaner


bildungswesen


zivilgesellschaft


bildung