AFRIKA/D. R. KONGO - Zahlreiche Bürger folgen dem Aufruf der Opposition zum Generalstreik

Dienstag, 4 April 2017 politik  

Kinshasa (Fides) – Dem Aufruf der kongolesischen Opposition zu einem Generalstreik, mit dem Präsident Joseph Kabila zur Umsetzung der zum Jahresende unterzeichneten Vereinbarungen zwingen soll, folgten viele Bürger des Landes.
Nach dem Scheitern von Verhandlungen, bei denen die Bischöfe als Mittler aufgetreten waren, ist die Lage überall im Land angespannt, was auch die Konflikte in Kasai, im Nordkivu und in Katanga befeuert. Besonders viele Menschen schlossen sich dem Streik in der Hauptstadt Kinshasa und in den Großstädten Lubumbashi, Goma, Mbuji-Mayi und Kananga an.
Das Oppositionsbündnis “Le Rassemblement” betrachtet die Teilnahme vieler Bürger am Streik als positives Zeichen für die bevorstehende Wahl.
Unterdessen verlängerten die Vereinten Nationen das Mandat der Mission der Vereinten Nationen in der Demokratischen Republik Kongo (MONUSCO).
(L.M.) (Fides 4/4/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network