ASIEN/CHINA - Fastenzeit im Zeichen des interreligiösen Dialogs und der Spiritualität

Donnerstag, 30 März 2017 ortskirchen   jugendliche   dialog   spiritualität  

Faith

Zheng Zhou (Fides) – Im Rahmen einer am vergangenen 25. März zum Jahr der Spiritualität organisierten interreligiösen Begegnung, die die katholische Jugendgruppe der Pfarrei von Heiligen Herzen in der Diözese Zheng Zhou (Provinz He Nan) veranstaltete, berichtet ein buddhistischer Mönche über seine Pilgerreise durch Indien und seine persönliche Verehrung für die heilige Mutter Teresa von Kalkutta. Dabei verteilte er unter den anwesenden jungen Katholiken eine Medaille der Heiligen, die am Tag ihrer Heiligsprechung auf dem Petersplatz gesegnet wurde. Der buddhistische Mönch Kuan Yan und seine Anhänger waren zu einem “spirituellen Austausch, einer Begegnung der Herzen und zur Konsolidierung der Freundschaft eingeladen, womit das spirituelle Wachstum der Jugendlichen gefördert werden sollte”, so der Gemeindepfarrer Liu Jiang Dong.
Seine Pilgerreise durch Indien und seine “Bewunderung für die Heilige, die alles den Armen widmete” hätten im gezeigt, dass “alle Religionen das Gute lehren, die Person in den Mittelpunkt stellen, Liebe, Barmherzigkeit und Philanthropie predigen. Sowohl buddhistische Mönche als auch katholische Priester vertrauen die Zukunft den jungen Menschen an und wünschen sich für sie ein solides geistliches Leben im Zeichen des Gebetes und der Werke der Nächstenliebe”.
In der Pfarrei vom Heiligen Herzen gibt es zahlreiche Veranstaltungen für Jugendliche, Glaubenskurse, soziales Engagement und karitative Einrichtungen. Für 2017 wurde in der Pfarrei das Jahr der Spiritualität ausgerufen, das alle dazu einlädt „ihr Herz der Kirche zu öffnen. Am zweiten Sonntag in der Fastenzeit standen die Jugendlichen im Mittelpunkt. „Wir wollen das harmonische Zusammenleben in der Gemeinschaft in unserer Pfarrei konkret erleben und dabei alle Hindernisse aus dem Weg räumen”, so der Gemeindepfarrer, “Gemeinsam stellen wir uns in den Dienst der Gemeinschaft, der Kirche und der Gesellschaft”.
(NZ) (Fides 30/03/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network