ASIEN/AFGHANISTAN - Zwangsrückkehr von Flüchtlingen: Die Hälfte der Kinder besuchen keine Schule

Freitag, 24 März 2017

Asian Development Bank

Kabul (Fides) – Fast ein Drittel der afghanischen Kinder besuchen keine Schule. In dem vom Krieg geprägten Land bringt dies auch die Gefahr mit sich, dass sie Opfer von Kinderarbeit werden, in den Reihen von bewaffneten Gruppen kämpfen müssen oder im Kindesalter verheiratet werden. Wie das Kinderhilfswerk “Save the Children” mitteilt, haben über 400.000 Kinder allein dieses Jahr wegen wachsender Instabilität nach der Rückführung von rund 600.000 afghanischer Flüchtlinge, die Schule abgebrochen. Das Hilfswerk erinnert daran, dass die Hälfte der Kinder aus Rückkehrer Familien arbeiten müssen.
(AP) (Fides 24/3/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network