EUROPA/ITALIEN - Internationaler Tag des Wassers: fast eine Milliarde Menschen haben keinen Zugang zu Trinkwasser

Mittwoch, 22 März 2017

Internet

Rom (Fides) - Papst Franziskus will eine globale Debatte zum Welttag des Wassers am heutigen 22. März auf den Weg bringen. Am Ende der heutigen Generalaudienz wird das Programm WATERSHED offiziell eröffnet werden, auf das in den kommenden fünf Jahren weitere Programme folgen sollen. Gegenwärtig haben weltweit fast Milliarde Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Wie der „World Water Council” (WWC) mitteilt gaben insgesamt 923 Millionen Menschen kein sauberes Trinkwasser:319 Millionen in afrikanischen Ländern südlich der Sahara (32% der Bevölkerung), 554 Millionen in asiatischen Ländern (12,5% der Bevölkerung) und 50 Millionen in Südamerika (l’8% der Bevölkerung). Rund 3,5 Millieonen Menschen sterben jedes Jahr an Krankheiten, die von verschmutztem Wasser verursacht werden.
Auf der anderen wird Wasser bei Überschwemmunge, Taifune, Tsunami, Gewitter, Dürre und Hungersnot zu einer Gefahr für Millionen Menschen, die unter den Folgen des Klimawandels leiden. Nach Angaben der Internationalen Meteorologischen Organisation ist dies die Ursache von 75% aller Naturkatastrophen.
(AP) (Fides 22/3/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network