ASIEN/DONESIEN - Erzbischof von Semarang ernannt

Montag, 20 März 2017

Vatikanstadt (Fides) – Papst Franziskus hat am 18. März 2017 den bisherigen Gerichtsvikar der Erzdiözese Semarang und Dozent am Priesterseminar, Pfarrer Robertus Rubiyatmoko, zum neuen Erzbischof von Semarang (Indonesien) ernannt.
Robertus Rubiyatmoko wurde am 10. Oktober 1963 in Sleman in der Erzdiözese Semarang geboren. Er besuchte das Kleine Seminar St. Petrus Canisius in Mertoyudan. Danach studierte er Philosophie und Theologie an der Katholischen Fakultät in Yogyakarta. Am 12 . August 1992 wurde er zum Priester geweiht und in die Erzdiözese Semarang inkardiniert.
Danach hatte er folgende Ämter inne: 1992-1993: Vikar in Pakem; 1993-1997: Studium des Kirchenrechts an der Universität Gregoriana in Rom als Gast des Holländischen Priesterkollegs; seit 1998: Dozent für Kirchenrecht an der Theologischen Fakultät Wedabhakti in Yogyakarta; Dozent am Priesterseminar St. Paulus in Yogyakarta; 2004-2011: stellvertretender Rektor der Theologischen Fakultät Wedabhakti in Yogyakarta; seit 2011: Gerichtsvikar der Erzdiözese Semarang.
(SL) (Fides 20/3/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network