AMERIKA/BRASILIEN - Sambaschule würdigt das 300jährige Jubiläum der Gottesmutter von Aparecida

Dienstag, 28 Februar 2017

Youtube

Sao Paulo (Fides) – Die Sambaschule "Unidos di Vila Maria" erinnerte beim Umzug am vergangenen Freitag in Sao Paulo an das 300jährige Jubiläum der Verehrung der Gottesmutter von Aparecida. Unter dem Motto "Aparecida, die Königin Brasiliens: 300 Jahre Liebe und Glauben im Herzen des brasilianischen Volkes” wurden die Erscheinung der Gottesmutter im Jahr 1717 und verschiedene Wunder dargestellt, die der Gottesmutter von Aparecida zugeschrieben werden. Das Marienheiligtum in Aparecida erinnert in einer Verlautbarung, die auf dem Internetportal des Wallfahrtsortes veröffentlicht wurde daran, dass mit der Vorbereitung auf den Umzug bereits 2015 begonnen wurde, nachdem die Leitung der Sambaschule "Unidos di Vila Maria" über das Projekt mit Erzbischof Odilo Pedro Scherer gesprochen hatten.
"Im März 2015 stimmten die Kardinäle von Aparecida, Rio de Janeiro und Sao Paolo und der Erzbischof von Botucatu (Sao Paulo) dem Vorschlag zu und legten fest, dass der Rektor des Heiligtums der Sambaschule die notwendige Unterstützung garantieren soll, damit die Muttergottes auf angemessene Weise außerhalb eines religiösen Umfelds verehrt und geehrt werden würde“.
Mit der Umsetzung wurde Sidnei França beauftragt, der den Wettbewerb des Karneval von Rio bereits sechsmal gewann. Am 25. Februar 2017 erklang auf diese Weise schließlich im Sambodrom von Sao Paulo der Gesang zu Ehren des Gottesmutter von Aparecida.
(CE) (Fides, 28/02/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network