AFRIKA/SÜDAFRIKA - Fremdenfeindlichkeit: “Gewalt gegen Migranten ist nie gerechtfertigt”

Montag, 27 Februar 2017

Pretoria (Fides) - “In keinem Fall kann Gewalt gegen Ausländer gerechtfertigt werden”, betonte der Vorsitzende der Justitia-et-Pax-Kommission der South African Catholic Bishop’s Conference (SACBC), Bischof Abel Gabuza von Kimberly am Vorabend einer Protestkundgebung gegen Zuwanderer in Südafrika am vergangenen 24. Februar in Pretoria. Der Bischof hat die Demonstranten um „Ruhe und Mäßigung gebeten. Trotzdem kam es zu zahlreichen Ausschreitungen, bei denen die Polizei über 130 Personen festnahm.
“Wir können nicht oft genug betonen”, so der Bischof, “dass auch im Falle größter Unzufriedenheit mit den Sicherheitskräften und angesichts zunehmender Kriminalität, von der angenommen wird, das Ausländer dafür verantwortlich sind, die Mitglieder unserer Gemeinden nie das Gesetz in die eigene Hand nehmen dürfen“.
Unterdessen bat der Bischöfe die afrikanischen Auslandsgemeinden um Zusammenarbeit mit der Polizei bei Ermittlungen gegen kriminelle Element unter den Zuwanderern, insbesondere im Falle von Drogenhandel und Prostitution.
(L.M.) (Fides 27/2/2017)



Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network