AMERIKA/USA - „#WeAreAllTexas“: Tag für die Rechte von Flüchtlingen und Migranten

Freitag, 24 Februar 2017

Austin (Agenzia Fides) – Am kommenden Dienstag, den 28. Februar 2017 wird in Austin unter dem Motto “#WeAreAllTexas” ein Tag für die Rechte von Flüchtlingen und Migranten stattfinden. Auf dem Programm stehen ein Marsch, der beim Rathaus in Austin beginnt und eine anschließende Kundgebung Vor dem Texas Capitol.
Der Initiative schließen sich kirchliche und weltliche Vereinte, Pfarreien und Bürgerinitiativen an, die in Austin auf die Gefahren des "Senate Bill 4" hinweisen wollen, mit dem strenge Maßnahmen für Migranten unter dem Vorwand der öffentlichen Sicherheit auf den Weg gebracht werden sollen. Wie das “Border Network for Human Rights” mitteilt, belasten eine solche Maßnahmen vor allem lokale Gemeinden mit verheerenden Auswirkungen auf Familien und Gemeinschaften.
Das 1982 gegründete "Movimiento de Santuario", das illegalen Zuwanderern Kirchenasyl anbietet, wurde bereits in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Bezugspunkt für die Aufnahme von Migranten (vgl. Fides 19/01/2017).
(CE) (Fides, 24/02/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network