AMERIKA/KOLUMBIEN - Ein bei der Explosion in La Macarena verletzter Polizist erliegt den Folgen der Verletzungen

Freitag, 24 Februar 2017

Bogotà (Fides) – Bei einem Besuch im Krankenhaus ermutigte der kolumbianische Militärbischof Fabio Suescun Mutis die Polizeibeamten, die am vergangenen 19. Februar bei einer Explosion im Stadtviertel La Macarena in Bogotà verletzt worden waren. Der Bischof bedauerte die kriminelle Gewalt und betete für den Polizeibeamten Albeiro Garibello Alvarado, der gestern den Folgen seiner Verletzungen erlegen war.
Wie die Bischofskonferenz mitteilt, bittet Bischof Suescun Mutis bat alle Mitarbeiter der Polizei, der Armee, der Verteidigung und Vertreter der Gesellschaft um ihr Gebet, damit sich solche Gewalt nicht wiederholt.
Wie der Polizeichef, General Jorge Hernando Nieto bekräftigt, werden die Ermittlungen fortgesetzt, bis die Täter gefunden sind.
Wie die lokale Presse berichtet wurden bei der Explosion, deren genaue Hintergründe noch nicht bekannt sind, insgesamt 30 Menschen verletzt.
(CE) (Fides, 24/02/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network