AFRIKA/GHANA - Ghana soll erneut dem heiligen Herzen Jesu geweiht werden

Donnerstag, 23 Februar 2017

Accra (Fides) - Papst Franziskus hat Kardinal Giuseppe Bertello zu seinem Sondergesandten bei den ökumenischen und interreligiösen Feiern bei der erneuten Weihe Ghanas an das Heilige Herz Jesu ernannt. Kardinal Bertello wird auch dem Danksagungsgottesdienst anlässlich des 60. Jahrestages der Unabhängigkeit Ghanas und des 40. Jahrestages der Einrichtung der Nuntiatur am 4. und 5. März 2017 vorstehen.
Die Feier in der Heilig-Geist-Kathedrale in Accra stattfinden. Kardinal Bertello wird mit dem Apostolischen Nuntius in Ghana und mit dem Vorsitzenden der Bischofskonferenz von Ghana und anderen Bischöfen und Ordensleuten konzelebrieren.
Kardinal Giuseppe Bertello ist der Präsident der Päpstlichen Kommission für den Vatikanstaat und Präsident des Governatorats des Vatikanstaats. Er war Pronuntius in Ghana, Togo und Benin in den Jahren von 1987 bis 1991.
Ghana wurde bereits am 3. März 1957, damals von den Bischöfen Ghanas, kurz vor der bevorstehenden Unabhängigkeit des Landes dem Heiligen Herzen Jesu geweiht.
(A.A./L.M.) (Fides 23/2/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network