ASIEN/IRAK - Neues Gesetz zur Verteilung der Sitze im Parlament sieht einen Sitz mehr für Christen vor

Mittwoch, 22 Februar 2017 wahlen   politik   religiöse minderheiten   mittlerer osten   ostkirchen  

ankawa.com

Bagdad (Fides) – Ein Gesetzentwurf zur künftigen Verteilung der Sitze im Parlament der am Montag, den 21. Februar veröffentlicht wurde sieht vor, dass im Wahlbezirk Bagdad armenische Christen künftig mit sechs Sitzen vertreten sein sollen, einer mehr als bisher. Insgesamt sollen künftig 328 anstelle von 325 Abgeordneten im Parlament sitzen, von denen 318 aus den verschiedenen Verwaltungsprovinzen kommen. Sabäer, Mandäer und Jesiden sollen mit jeweils einem Sitzt vertreten sein.
Der chaldäische Patriarch Louis Raphael I. Sako traf unterdessen am Sonntag, den 19. Februar in Erbil mit einigen Vertretern der chaldäischen Liga zusammen und erneuerte bei diesem Anlass seinen Aufruf zur Versöhnung und Zusammenarbeit zwischen allen sozialen, ethnischen und religiösen Komponenten des Landes.
(GV) (Fides 22/2/2017).


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network