AFRIKA/MADAGASKAR - Diözese Maintirano errichtet und erster Bischof ernannt

Donnerstag, 16 Februar 2017

Vatikanstadt (Fides) – Papst Franziskus hat am 8. Februar 2017 auf Teilgebieten der Diözesen Tsiroanomandidy, Mahajanga und Morondava, die neue Diözese Maintirano (Madagaskar) errichtet und sie der Erzdiözese Antananarivo als Suffraganbistum unterstellt. Zum ersten Bischof der neuen Diözese ernannte der Papst den bisherigen Bischof von Tsiroanomandidy, Gustavo Bombin Espino, O.SS.T..
Die neue Diözese Maintirano umfasst die gesamte zivile Verwaltungsregion Melaky mit insgesamt fünf Städten: drei davon gehörten bisher zur Diözese Tsiroanomandidy: Maintirano, Ambatomainty, Morafenobe; eine zur Diözese Morondava: Antsalova; und eine zur Diözese Mahajanga: Besalampy. Die neue Diözese grenzt im Norden an Mahajanga, im Süden an Morondava und im Südosten an Tsiroanomandidy.
(SL) (Fides 16/02/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network