ASIEN/IRAK - Muslimische Helfer reinigen Marienkirche in Mossul nach der Befreiung vom IS

Mittwoch, 15 Februar 2017 ostkirchen   dschihadisten   kriege   dialog   jugendliche  

ankawa.com

Mossul (Fides) – Rund 30 jungendliche Helfer eines Freiwilligendienstes, dem vorwiegend Muslime angehören räumten säuberten die Marienkirche im Stadtviertel Drakziliya in Mossul nach der Befreiung der Stadt von den Kämpfern des Islamischen Staates (IS). Die Kirche wurde beschlagnahmt und vom IS als logistisches Basislager benutzt. In der Vergangenheit wurden Gerüchte von einer vollständigen Zerstörung der Kirche in Umlauf gebracht, doch die Marienkirche wurde nur leicht beschädigt. Wie auf Fotos zu sehen ist, die das Nachrichtenportal ankawa.com veröffentlicht, säuberten die Helfer die Kirche von Abfall und reinigten den Boden im Rahmen einer Aktion bei der die sichtbaren Zeichen der BeLAGERUNG, darunter auch Schriftzüge auf den Mauern der Gebäude und an öffentlichen Plätzen beseitigt werden sollen. (GV) (Fides 15/2/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network