AMERIKA/PARAGUAY - Kinderrechtsbehörde beklagt Gewalt gegen minderjährige Hausangestellte

Dienstag, 24 Januar 2017 kinderarbeit  

Iglesia en Valladolid

Asunción (Fides) – Sechs von zehn Kindern sind in Paragruay verschiedenen Formen der Gewalt in ihrem Lebensumfeld ausgesetzt. Dies beklagt das Koordinationsbüro für die Rechte von Kindern und Jugendlichen (CDIA). Dabei erinnert sie auch an die Gewalt gegen minderjährige Hausangestellte. Rund 47.000 Minderjährige werden in Paraguay Opfer moderner Sklaverei.
Die CDIA-Behörde erinnert daran, dass es kein System zum Schutz für Menschen gibt, die in Armut leben und dieser Bevölkerungsteil besonders der Gefahr krimineller Netzwerke des Menschenhandels ausgesetzt sind.
Eine jüngste Studie des Kinderhilfswerks Unicef bezeichnet Hausarbeit als eine der schlimmsten Formen der Kinderarbeit: viele minderjährige Hausangestellte arbeiten ohne Bezahlung und erhalten nur Kost und Unterkunft und dies in einem Umfeld, das für ihr Wohlergehen oft schädlich ist. Unicef erinnert in diesem Zusammenhang daran, dass Kinderarbeit in Paraguay verboten ist, und dass der Staat die Vereinbarungen der Internationalen Arbeitsorganisation über Kinderarbeit unterzeichnet hat.
(AP) (Fides 24/1/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network