AMERIKA/MEXIKO - Leiche des seit dem 3. Januar vermissten Priesters aufgefunden

Freitag, 13 Januar 2017 gewalt   ermordete missionare  

Twitter

Coahuila (Fides) – Wie Bischof José Raúl Vera López, O.P. von Saltillo (Coahuila, Mexiko) mitteilt wurde die Leiche des seit 3. Januar vermissten katholischen Priesters Joaquin Hernandez Sifuentes aufgefunden (vgl. Fides 09/01/2017). Bereits gestern bestätigten die mexikanischen Behörden, dass es sich bei einer der drei im Staat Coahuila gefundenen Leichen um den vermissten Priester handelt. Bei einer Pressekonferenz dankte Bischof Vera den Behörden für ihre Arbeit und bekräftigte, dass der Zeitpunkt und die Motive des Mordes an dem katholischen Geistlichen noch nicht bekannt seien.
Unterdessen wurden im Zusammenhang mit dem Delikt bereits zwei Verdächtige festgenommen. Die Ermittlungen sind jedoch noch nicht abgeschlossen. "Die Kirche kann den mutmaßlichen Mördern des Priesters vergeben”, betonte der Bischof, “doch sie werden sie werden von der Justiz für die Tat zur Verantwortung gezogen werden".
Abschließend beklagte Bischof Vera das allgemeine Klima der Gewalt: “Wir leben in einem zerstörten Umfeld und in einer Gesellschaft, die in Trümmern liegt, und leider Leben auch die Priester nicht unter einer Glasglocke“.
Unterdessen brachte die Mexikanische Bischofskonferenz dem Bischof und den Angehörigen des ermordeten Priesters ihr Beileid zum Ausdruck.
(CE) (Fides, 13/01/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network