AMERIKA/PANAMA - Gesundheitsbehörden bringen Hilfsaktion auf den Weg: “Der Arzt kommt zu dir nach Hause”

Dienstag, 20 Dezember 2016 gesundheitswesen  

US CPSC

Panama City (Fides) – Mit den Initiativen “Médico en tu casa” und “Cunas CDMX” wollen die Gesundheitsbehörden in Panama hilfsbedürftige Menschen unterstützen. Ziel ist es bedürftige Menschen vorbeugend medizinisch zu versorgen. Nach Ansicht von Experten werden diese gesundheitspolitischen Maßnahmen die eine qualitativhochwertige medizinische Versorgung für Menschen garantieren können, die keine Gesundheitsversicherung haben.
Die Initiative “Cunas CDMX”, die bereits in verschiedenen mexikanischen Staaten auf den Weg gebracht wurde umfasst unter anderem auch Untersuchungen im Hinblick den so genannten plötzlichen Kindstod. Dabei werden kinderärztliche Empfehlungen und Artikel für Kinder im Alter zwischen 0 und 6 Jahren bereitgestellt. Wie die lokalen Behörden mitteilen wurden für das Programm “Médico en tu casa” auch Vereinbarungen über eine internationale Zusammenarbeit mit Kolumbien, Dubai, Kuwait, Kuba, der Ukraine, Litauen, China und demnächst auch mit Frankreich und Uruguay auf den Weg gebracht. Im Rahmen des Programms wurden in Mexikostadt bereits 2.600.000 Familien und 28.345 Schwangere betreut.
(AP) (Fides 20/12/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network