EUROPA/ITALIEN - Generaloberer der Xaverianer Missionare gestorben

Montag, 19 Dezember 2016 missionare   missionsinstitute  

Rom (Fides) – Am gestrigen 18 Dezember um 4.30 Uhr verstarb im römischen Krankenhaus “Santo Spirito” der Generalobere der Xaverianermissionare, Pater Luigi Menegazzo. Bereits in den vergangenen Tagen hatte sich sein Gesundheitzstand verschlechtert. Wie das Generalat des Missionsordens mitteilt, wird die Beisetzungsfeier am 20. Dezember im Generalat in Rom stattfinden.
Pater Menegazzo wurde 1952 in Cittadella in der Provinz Padua geboren. Am 25. September 1977. 1989 erwarb er eine Lizenz im Fach Missionswissenschaft an der Universität Gregoriana. Er war als Missionar in Japan tätig und lehrte Religionsphänomenologie am Theologischen Institut der Xaverianer in Parma. Seit 2001 war er Generalvikar des Ordens und beim Generalkapitel 2013 wurde er zum Generaloberen gewählt.
(SL) (Fides 19/12/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network