ASIEN/JORDANIEN - Erzbischof Lahham sagt nach dem Anschlag in Karak die Weihnachtsfeiern ab

Montag, 19 Dezember 2016 weihnachten   ortskirchen   terrorismus  

wikipedia

Karak (Fides) - “Nach dem schrecklichen Terroranschlag in Karak, der in ganz Jordanien viel Schmerz verursacht hat, hat die katholische Kirche beschlossen, die Weihnachtsfeiern abzusagen. Wir werden nur die heilige Messe zelebrieren und im Zeichen der Trauer und der Solidarität mit dem Opfern auf alle anderen Feiern verzichten“, so der Patriarchalvikar des lateinischen Patriarchats Jerusalem für Jordanien, Erzbischof Maroun Lahham. Die katholischen Bischöfe im Heiligen Land erließen entsprechende Anweisungen an alle Pfarreien in ganz Jordanien, nachdem Terroristen gestern in dem rund 120 Kilometer südlich von Amman gelegenen Karak am gestrigen 18. Dezember einen Anschlag verübten.
Bei mehreren Übergriffen auf Soldaten und Polizei starben insgesamt 10 Menschen (7 Mitarbeiter der Sicherheitskräfte, zwei jordanische Zivilisten und ein kanadischer Tourist. Die vier Täter wurden von Soldaten getötet. In der Wüstenstadt Karak wurden unterdessen Ermittlungen auf den Weg gebracht.
(GV) (Fides 19/12/2016)



Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network