AFRIKA/DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO CONGO RD - “Le Rassemblement” sieht Fortschritte bei den Verhandlungen unter Schirmherrschaft der Bischöfe

Montag, 12 Dezember 2016 wahlen   bischöfe  

Kinshasa (Fides) – Die Verhandlungen unter Schirmherrschaft der Kongolesischen Bischofskonferenz “kommen gut voran”, so das Oppositionsbündnis “Le Rassemblement”, das die Vereinbarungen mit der Regierung vom vergangenen 18. Oktober nicht unterzeichnet hatte (vgl. Fides 18/10/2016). Unterdessen versucht das Bündnis nun mithilfe der Mittlertätigkeit der Bischöfe einen Ausweg aus der institutionellen Krise zu finden, zu der es nach der Verschiebung der Präsidentschaftswahl, die Ende des Jahres stattfinden wollte, gekommen war.
Wie “Le Rassemblement” mitteilt, will das Bündnis selbst den Übergangespräsidenten ernennen und für den Fall, dass dies notwendig erscheine auch wieder absetzen.
Wie aus einer Verlautbarung des Oppositionsbündisses hervorgeht, versucht ein so genannter Ausschuss der Weisen mit Unterstützung der Bischöfe bis spätestens 15. Dezember einen Plan zu entwickeln, der zur Überwindung der Krise beitragen soll. Am 19. Dezember endet das Mandat des scheidenden Präsidenten Joseph Kabila, der nicht für ein weiteres Mandat kandidieren werden kann. Der Vorsitzende des Bündnisses “Le Rassemblement”, Etienne Tshisekedi, “wird sich in den Tagen vor dem 19. Dezember an das Volk wenden und es zur Wachsamkeit aufrufen“.
(L.M.) (Fides 12/12/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network