AMERIKA/USA - Lateinamerika-Kollekte der US-amerikanischen Bischöfe feiert 50jähriges Jubiläum

Donnerstag, 1 Dezember 2016 bischofskonferenzen   evangelisierung   ortskirchen   naturkatastrophen  

Washington (Fides) – Die Unterkommission für Lateinamerika der US-amerikanischen Bischofskonferenz (USCCB) bewilligte Zuschüsse für 204 Hilfsprojekte im Umfang von 3,8 Millionen Dollar. Dieses Jahr fand die Lateinamerika-Kollekte der US-amerikanischen Kirche bereits zum 50. Mal statt.
Mit den Spenden wir die Pastoralarbeit der katholischen Kirche in Lateinamerika und der Karibik unterstützt, insbesondere was die Fortbildung von Laien, Seminaristen und Ordensleuten sowie die Gefängnis- und Jugendpastoral anbelangt. Unter anderem wurden dieses Jahr auch Mittel für den Wiederaufbau der beim Erdbeben in Ecuador im Arpil 2016 beschädigten Kirchen bereitgestellt.
"Die katholische Bildungs- und Pastoralarbeit sollte für alle zugänglich sein”, so der Präsident der Unterkommission und Weihbischof von Seattle, Eusebio Elizondo,”doch für viele Menschen in Lateinamerika und der Karibik ist dies oft wegen der geographischen und wirtschaftlichen Umstände mit Schwierigkeiten verbunden“.
"Diese Zuschüsse bringen den Glauben zu denen, die in weiter Ferne leben und lassen eine kirchliche Gemeinschaft mit uns in den Vereinigten Staaten entstehen. Der diesjährige Rekord bei den Spenden ist nur durch die Großzügigekeit vieler engagierter Katholiken in unserem Land möglich, so Bischof Elizondo abschließend.
(CE) (Fides, 01/12/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network