AMERIKA/NICARAGUA - Hurrikan Otto: Bischöfe bitten um das Gebet für Opfer und Hilfskräfte

Donnerstag, 24 November 2016 naturkatastrophen  

Internet

Managua (Fides) – Der Hurrikan Otto verursacht mit heftigen Regenfällen und Sturmwinden weitere Schäden in Mittelamerika (vgl. Fides 23/11/2016). In Costa Rica wurden insgesamt 4.000 Menschen an der nördlichen Karibikküste evakuiert. Die Schulen bleiben die ganze Woche geschlossen. In Nicaragua wurden insgesamt 10.000 Menschen evakuiert und die Schulen geschlossen, während große Schäden für die Landwirtschaft und in den Kaffeeplantagen befürchtet werden, wo die Ernte bevorstand. Unterdessen bitten die Bischöfe des Landes um das Gebet für die Opfer des Hurrikans und die Hilfskräfte. Wie das Zentrum für die Beobachtung von Hurrikans in Miami (USA) mitteilt handelt es sich um den siebten Hurrikan seit Anfang 2016 mit Windstärken von bis zu 120 km/h.
(AP) (Fides 24/11/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network