ASIEN/CHINA - Bischof Franziskus Tong Hui gestorben: Er war ein gewissenhafter und fürsorglicher Hirte

Mittwoch, 23 November 2016 ortskirchen   bischöfe  


Yan’an (Fides) Am vergangenen 27. Oktober um 22.15 Uhr starb der emeritierte Bischof Yan’an (Yenan), in der Provinz Shaanxi (Kontinentalchina) Franziskus Tong Hui. Er war mit einer Lungenentzündung in das Krankenhaus von Tangdu eingeliefert wurde. Er war 83 Jahre alt. Am 30. September 2010 hatte der Heilige Stuhl sein Rücktrittsgesuch angenommen, das er aus Altersgründen und wegen des prekären Gesundheitszustandes eingereicht hatte.

Bischof Tong Hui 15. August 1933 in Lintong in der Provinz Shaanxi geboren. Im September 1941 trat er in das Seminar der heiligen Teresa in Xi’an ein und am 23. September 1956 wurde er zum Priester geweiht. 1958 wurde er zum Pfarrer in der südlichen Region von Lintong ernannt.

Im März 1965 wurde er wegen seines Glaubens und seiner Treue zum Petrusnachfolger für fünfzehn Jahre inhaftiert. Nach seiner Freilassung im Jahr 1980 wurde er zum Pfarrer von Guojiahao in der Diözese Xi’an und 1988 zum Pfarrer von Gongyi ernannt. 1993 wurde er Generalvikar der Diözese Yan’an und am 19. März 1994 wurde er zum Bischofskoadjutor desselben Kirchsprengels geweiht. Am 28. Dezember 1999 folgte er Bischof Josef Wang Zhenye in dessen Amt als Bischof nach.

2006 ernannte der Heilige Stuhl Johann Baptist Yang Xiaoting zum Bischofskoadjutor, der ihm nach dem Rücktritt von Tong Hui in dessen Amt als Bischof von Yan’an folgte.

Die Diözese Yan’an in Zentralchina war eine ehemalige spanische Franziskanermission und hat eine Ausdehnung von 80.000 km² und 20 Pfarreien, 33 Weltpriester, 2 Ordensgemeinschaften und rund 65.000 Gläubige.

Bischof Tong Hui war bei seinen Gläubigen sehr beliebt, die ihn als gewissenhaften und fürsorglichen Hirten betrachteten. Vom Krankenhaus in Tangdu, wo er verstarb, wurde sein Leichnam in die Kirche von Maotuan überführt, wo er aufgebahrt wurde, damit die Gläubigen ihm die letzte Ehre erweisen konnten und wo am 3. November auch das Begräbnis zelebriert wurde.

(Fides, 23/11/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network