AFRIKA/MADAGASKAR - Französische Missionsschwester erhält Verdienstmedaille

Dienstag, 22 November 2016 frauen  

AR

Fianarantsoa (Fides) – “Der 19. November 2016 wird dem Dorf Ilena in der Diözese Fianarantsoa in Erinnerung bleiben”, so Pater Albert Rainiherinoro, M.I.. “An diesem Tag”, so der Missionar, wurde Schwester Marie Alleyrat von den Schwestern von der Vorsehung des heiligen Jean de Bassel, die die Krankenstation in Ilena leitet, mit der Medaille der ‘Chevalier de la légion d’honneur’ des französischen Präsidenten ausgezeichnet”.
“Damit würdigte der französische Staat den Beitrag von Schwester Marie im Dienst unter den Ärmsten und die Verbreitung der humanistischen Werte Frankreichs im Ausland”, so Pater Albert weiter. Die heute 80jährige Ordensfrau war von 1969 bis 2000 in der Leprastation in Analalava in der Diözese Ambanja tätig. Von 2000 bis 2006 arbeitete sie im Ambulatorium ECAR in Mahasoabe und seit 2006 in der Krankenstation ECAR in Ilena, einer ehemaligen Leprastation. “Schwester Marie nahm den Preis im Zeichen der Dankbarkeit gegenüber ihren Freunden in Frankreich ein, die sich für ihre Auszeichnung eingesetzt hatten. Denn sie steht nicht gern im Mittelpunkt und arbeitet lieber im Stillen. ‘Der Segen des Herrn ist für mich wichtiger als diese Medaille, weshalb ich dafür bete, dass er euch alle damit überschütten wird’, sagte sie in ihrer Dankesrede.
(AP) (Fides 22/11/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network