ASIEN/PHILIPPINEN - Apostolischer Vikar von Puerto Princesa zurückgetreten und Nachfolger ernannt

Freitag, 28 Oktober 2016

Vatikanstadt (Fides) – Papst Franziskus hat am 28. Oktober 2016 den vom Apostolischen Vikar von Puerto Princesa (Philippinen), Bischof Pedro D. Arigo eingereichten Rücktritt angenommen und den bisherigen Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke und ehemaligen Generaloberen der Mission Society of the Philippines, P. Socrates Mesiona, M.S.P., zu seinem Nachfolger ernannt und ihm den Titluarsitz Budua verliehen.
P. Socrates Mesiona, M.S.P., wurde am 17. September 1963 in Tagbilaran, Bohol, geboren. Von 1980 bis 1984 studierte er Philosophie am Immaculate Heart of Mary Seminary und von 1984 bis 1989 studierte er Theologie an der Divine Word School of Theology. Von 1994 bis 1996 studierte er Missionswissenschaft an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom und erwarb eine Lizenz. Am 14. April 1989 wurde er als Mitglied der Mission Society of the Philppines zum Priester geweiht. Nach seiner Priesterweihe hatte er folgende Ämter inne: 1989-1991: Rektor des Fil-mission Seminary; 1991-1994: Pfarrer der Our Lady of the Abandoned Parish, Madaluyong City; 1994-1996: Studium in Rom; 1996-1999: Rektor der del Fil-mission Seminary, Tagaytay City; 1999-2004: Generalökonom und Ratsmitglied der M.S.P.; 2004-2009: Generaloberer der M.S.P; seit 2009: Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke.
(SL) (Fides 28/10/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network