AMERIKA/VENEZUELA - Regierung und Opposition vereinbaren Beginn des Dialogs: Vatikanbeauftragter vermittelt

Dienstag, 25 Oktober 2016 politik   entwicklung   demokratie  

Caracas (Fides) – Der Erzbischof von Caracas, Kardinal Jorge Urosa Savino, begrüßt den Beginn von Verhandlungen zwischen der Regierung und betonte in diesem Zusammenhang, dass auch der Sonderbeauftragte des Vatikan und Nuntius in Argentinien, Erzbischof Emil Paul Tscherrig, "sehr erfreut“ darüber sei, dass ein Termin für den Beginn der Gespräche festgelegt werden konnte.
"Der Erzbischof freut sich sehr, denn es wurde ein erster Schritt getan”, so der Kardinal im Interview mit “Union Radio”, “nachdem die Vertreter der Regierung und der Oppositionsparteien sich nach vorbreitenden Gesprächen auf Themen, Methoden und einen Kalender für den Dialog einigen konnten".
Auch den privaten Besuch von Staatspräsident Nicolas Maduro bei Papst Franziskus am gestrigen Abend bezeichnete Kardinal Urosa Savino als “etwas sehr Positives”, da der Papst das Staatsoberhaupt mit aller Wahrscheinlichkeit dazu aufgefordert habe, “alles in seiner Macht stehende zu tun um die Probleme, mit denen wir uns konfrontiert sehen zu lösen".
(CE) (Fides, 25/10/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network