AMERIKA/USA - Herbstvollversammlung der Bischöfe befasst sich mit dem Anstieg des Gewaltniveaus

Dienstag, 18 Oktober 2016 politik   bischofskonferenzen   evangelisierung  

Washington (Fides) – Die US-amerikanische Bischofskonferenz (USCCB) kommt vom 14. bis 16. November in Baltimora im Rahmen der Herbstvollversammlung zusammen. Im Rahmen der Versammlung wird sich Erzbischof Joseph E. Kurtz von Louisville nach seiner dreijährigen Amtszeit aus dem Amt des Vorsitzenden der USCCB verabschieden und die Bischöfe werden seinen Nachfolger, dessen Stellvertreter und fünf Präsidenten verschiedener Kommissionen (kirchenrechtliche Angelegenheiten und Verwaltung, Ökumene und interreligiöser Dialog, Evangelisierung und Katechese, Gerechtigkeit und Frieden, Kinderschutz und Jugend) wählen.
Außerdem steht die Verabschiedung des Pastoralprogramms 2017-2020 auf der Tagesordnung. Für das neue Pastoralprogramm wurden bereits im vergangenen November folgende Prioritäten festgelegt: Evangelisierung, Familie und Ehe, Menschenleben und Würde, Berufungspastoral und Priesterfortbildung und Religionsfreiheit.
Verschiedene Organismen der Bischofskonferenz werden ihre Berichte vorlegen, darunter die Task Force für Friedensarbeit: Der Anstieg des Gewaltniveaus auf verschiedenen Ebenen in den Vereinigten Staaten stieß im Land eine heftige Debatte in intellektuellen politischen und religiösen Kreisen an, die zum Nachdenken über die sozialen, politischen und religiösen Verhältnisse in den USA anregt. Deshalb fühlen sich die katholischen Bischöfe verpflichtet, den Katholiken des Landes Richtlinien für die Förderung des sozialen Friedens an die Hand zu geben.
(CE) (Fides, 18/10/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network