AFRIKA/SENEGAL - Katholische Organisationen veranstalten Konferenz zum Thema Migration in Afrika

Mittwoch, 28 September 2016 caritas   migranten  

Dakar (Fides) – Eine Regionale Konferenz zum Thema Migration in Afrika findet auf Initiative des Netzwerks “Migration et Développement de la Société Civile en Afrique (MADE Afrique)“ in Senegal statt. Im Mittelpunkt der für den 3. und 4. Oktober in Dakar anberaumten Konferenz steht die Rolle der Zivilgesellschaft beim Schutz von Migranten.
Folgende Themen stehen auf der Tagesordnung: Prozeduren, die die Mobilität in den verschiedenen Regionen Afrikas garantieren; Rolle der Zivilgesellschaft bei der Umsetzung und Kontrolle der Vereinbarungen zur freien Fortbewegung; Entwicklung des Aktionsplans von La Valletta der EU (2015) und die darin enthaltene Rolle der Zivilgesellschaft.
Teilnehmen werden Delegierte aus den westafrikanischen und zentralafrikanischen Ländern, aus dem Maghreb und aus Europa, stellvertretend für Menschenrechtsorganisationen, Hilfswerke, öffentliche Autoritäten und internationale Organisationen.
MADE Afrique ist eine Organisation von Caritas Senegal und ist Mitglied des Netzwerks “Migration und Entwicklung der Zivilgesellschaft, der Internationalen Katholischen Kommission für Migration (CICM).
(L.M.) (Fides 28/9/2016)



Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network