ASIEN/PAKISTAN - Dominikanerpater wird im Weißen Haus über interreligiösen Dialog und Frieden sprechen

Mittwoch, 21 September 2016 dialog   frieden   islam   christentum  

Washington (Fides) – Der pakistanische Dominikanerpater James Channan OP vom "Peace Center" in Lahore nimmt vom 20. bis 23. September an einer internationalen Konferenz über den interreligiösen Dialog und die Beziehungen zwischen den Religionen (“Interfaith and Community Service Challenge”) teilnehmen. Die Sitzungen finden im Weißen Haus, in der Georgetown University in der Gallaudet University statt.
Die Konferenz wurde auf Wunsch des US-amerikanischen Präsidenten Barak Obama auf den Weg gebracht. Eingeladen sind 60 Wissenschaftler und Religionsvertreter aus 31 Ländern und Fünf Kontinenten. "Wir müssen voneinander lernen, damit diese Welt friedlicher und harmonischer wird und wir uns gegenseitig Respektieren”, betont Pater Channan. Die Experten für interreligiösen Dialog und Friedensarbeit wollen vor allem Universitäten, Schulen, Bildungszentren und Priesterseminare auf diese Notwendigkeit aufmerksam machen. An den Sitzung im Weißen Haus werden auch verschiedene US-amerikanische Regierungsbeamte teilnehmen.
"Ich freue mich, dass ich an dieser Konferenz teilnehmen darf. Dies ist eine Gelegenheit, über die Dialogtätigkeit unseres Peace Center in Lahore und die Erfahrungen bei der Arbeit, sowie unsere Erfolge und Herausforderungen zu sprechen. Dabei werde ich auch viel lernen und dies für meine Arbeit beim islamisch-christlichen Dialog in Pakistan lernen können", so der Dominikanerpater abschließend.
(PA) (Fides 21/9/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network