AFRIKA/SUDAN - Heuschreckenplage in Nordkordofan und Norddafur

Donnerstag, 15 September 2016 entwicklung  

Internet

Khartum (Fides) – Eine weitere Plage sucht die Einwohner der sudanesischen Regionen Nordkordofan und Norddarfur heim. Heuschrecken haben sich dort auf den Feldern niedergelassen und gefährden die Ernte. Dies teilen die Bauern der betroffenen Regionen mit. Ganze Heuschrecken-Schwärme bevölkern die nach der Sommerregenzeit grünen Feldern. In einer offiziellen Stellungnahme teilte der sudanesischen Landwirtschaftsminister vor kurzem mit, dass auch Regionen im Osten des Landes betroffen sind. Unterdessen brachten die lokalen Behörden Maßnahmen zur Bekämpfung der Parasiten auf den Weg. Nach Schätzungen der FAO fressen Heuschrecken auf einem Gebiet von einem Quadratkilometer zwischen 80 und 160 Tonnen Getreide am Tag.
(AP) (Fides 15/9/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network