OZEANIEN/AUSTRALIEN - Broken Bay Institute veranstaltet e-conference zum Thema Barmherzigkeit

Montag, 5 September 2016 jahr der barmherzigkeit   neue technologien   medien   heiliges jahr der barmherzigkeit  

facebook

Sydney (Fides) – Am kommenden 20. September soll auf Initiative des Broken Bay Institute eine so genannte “e-conference” zum Thema Barmherzigkeit stattfinden. Das Institut bemüht sich insbesondere um die Verbreitung theologischer und geistlicher Inhalte im Internet. Im heiligen Jahr der Barmherzigkeit möchte das Broken Bay Institute, das als Partnerorganisation mit der Australischen Bischofskonferenz zusammenarbeitet, “der Einladung von Papst Franziskus folgen und diesen zentralen Aspekt des Glaubens vertiefen“.
Wie das Institut mitteilt, findet die e-conference im Rahmen der Initiative “Mercy Moments” statt, “Wir glauben, dass die e-conference eine Erweiterung der Glaubensbildung in der heutigen Welt und in einem zeitgenössischen Umfeld darstellen kann”, so der Geschäftsführer des Instituts, Gerard Goldman. In einem Institut, das sich um theologische und geistliche Glaubensbildung bemüht, “halten wir es für unsere Pflicht allen Gläubigen, die die Möglichkeit haben, sich online zu informieren und dort das Thema kostenlos zu vertiefen”.
An der Internetkonferenz nehmen Erzbischof Mark Coleridge von Brisbane, die Schriftstellerin Schwester Veronica Lawson und der Vorsitzende des australischen Flüchtlingsrates Phil Glendenning teil.
(PA) (Fides 5/9/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network