AFRIKA/ÄGYPTEN - Koptisches Kloster produziert Film über das Leben von Papst Schenouda III.

Dienstag, 30 August 2016 film   ostkirchen  

Wikipedia

Kairo (Fides) – Das vom heiligen Bishoy im vierten Jahrhundert nach Christus in Wadi al-Natrun (100 km nördlich von Kairo) gegründete koptische Bishoy-Kloster wird einen Film über Papst Schenouda III. produzieren der als Patriarch während der vergangenen Jahrzehnte prägend für die koptisch-orthodoxe Kirche war. Wie koptische Quellen berichten werden an dem Film Bischöfe und Mönche mitwirken, die den Patriarchen persönlich kannten oder mit ihm zusammenarbeiteten. Die Produktion wird mit Genehmigung der zuständigen kirchlichen Stellen durchgeführt. Noch vor wenigen Monaten hatte der Rat der Laienkongregationen der koptisch-orthodoxen Kirche vor der Produktion von Filmen oder Fernsehserien über das Leben von Schenouda III. ohne Genehmigung der Kirche gewarnt (vgl. Fides 2/3/2016). Die Geschichte von Papst Schenuda”, hieß es damals es in einer in Ägypten veröffentlichten Verlautbarung, “ist Eigentum der Kirche“, weshalb die zuständigen kirchlichen Einrichtungen einer Verfilmung zustimmen müssten, andernfalls werde man gegen ein solches Vorhaben gerichtliche Schritte unternehmen.
Papst Schenuda III. wurde 1971 zum Patriarchen gewählt und prägte während seiner 41 Jahren im Amt maßgeblich das heutige Profil der heute von Papst Tawadros II geleiteten koptisch-orthodoxen Kirche.
(GV) (Fides 30/8/2016)



Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network