AMERIKA/ARGENTINIEN - Einbrecher schänden im Haus der Missionarinnen von der Nächstenliebe das Tabernakel

Montag, 29 August 2016 gewalt  

Aica

Mar del Plata (Fides) – Die Gemeinschaft der Missionarinnen von der Nächstenliebe in Mar del Plata wurden am vergangenen 25. August in ihrem Haus überfallen und verprügelt. Die Einbrecher schändeten auch das Tabernakel in der Kapelle des Hauses und nahmen 50 Pesos mit. Mehr Bargeld hatten die Ordensschwestern nicht zu Hause. Wie die Diözese mitteilt fanden die Einbrecher auch nur wenige Wertgegenstände im Haus der Schwestern. Die Schwestern des von Mutter Teresa von Kalkutta gegründeten Ordens haben seit 20 Jahren eine Niederlassung in Mar del Plata, wo sie vor allem Sterbendende und Aidskranke versorgen.
(SL) (Fides 29/8/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network