AMERIKA/ARGENTINIEN - Mons. Angelelli: “Stets Volk und Evangelium anhören". 40. Todestag

Dienstag, 2 August 2016 märtyrer   gewalt   demokratie   bischöfe  

La Rioja (Fides) – Tausende von Gläubigen aus dem ganzen Land und aus der Welt haben die nach “Monsignor Enrique Angelelli" benannte Kapelle gefüllt, um an der Gedenkmesse zum 40. Jahrestag der Ermordung von Bischof Angelelli teilzunehmen. An der vom Apostolischen Nuntius, Erzbischof Emil Paul Tscherrig und vom Bischof von La Rioja, S.E. Mons. Marcelo Colombo zelebrierten Messe nahmen zahlreiche Gläubige teil, die die Zeugnisse der Anwesenden anhörten, darunter der Gouverneur, der die Worte des Bischofs in Erinnerung rief: “ Stets mit einem Ohr auf das Volk hören, mit dem anderen auf das Evangelium“.
Mons. Enrique Angelelli (1923-1976), der Bischof der Diözese von Rioja, war einer der bekanntesten Bischöfe des Landes, ein Gegner der Diktatur. Er starb in einem simulierten Autounfall kurz nach Beginn der Militärdiktatur. 38 Jahre danach, am 4. Juli 2014 wurden zwei hochrangige Offiziere für den Mord an dem Bischof zu lebenslänglichem Zuchthaus verurteilt. Jahrzehnte lang behaupteten die Behörden, dass es sich um einen Unfall gehandelt habe. 2015 wurde in der Diözese die Prozedur für die Seligsprechung des Bischofs eingeleitet. (s.Fides 29/07/2016).
(CE) (Fides, 02/08/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network