AMERIKA/PANAMA - WJT 2019: Von Krakau nach Panama, der ersten, in Amerika gegründeten Diözese

Montag, 1 August 2016 jugendliche   missionarische Öffentlichkeitsarbeit   heiliger stuhl  

Panama Stadt ( Fides) – Nach der Ankündigung, dass Panama Veranstaltungsort des Weltjugendtags 2019 sein wird haben die in Krakau anwesenden Bischöfe ihre Freude darüber zum Ausdruck gebracht und versichert, dass Panama in der Lage sein werde den WJT 2019 auszurichten.
Kardinal José Luis Lacunza, der Bischof der Diözese von David (Panama) erklärte gestern in Panama, „auch wenn Viele Zweifel hegen, wird Panama mit Sicherheit in der Lage sein den Weltjugendtag 2019 auszurichten; es ist ein Ereignis, durch das die Jugend aufgerüttelt wird, und dies nicht nur in Panama, sondern in Ganz Lateinamerika“.
Der Erzbischof von Panama, S.E. Mons. José Domingo Ulloa, sagte in seiner kurzen Ansprache, dass der Weltjugendtag in Panama „Balsam für die Jugendlichen Mittelamerikas“ sein werde, dieser Region, in der „die große Mehrheit der Jugendlichen in Armut lebt, riskiert abwandern zu müssen und den Gefahren von Drogen und Gewalt ausgesetzt sind. Eben darum wird der WJT ein Anreiz für die jungen Menschen in Mittelamerika sein den Weg Gottes zu finden“. Mons. Ulloa hat abschließend daran erinnert, dass Panama die erste in Amerika gegründete Diözese ist (1513), von der die Evangelisierung des ganzen Kontinents ausging.
(CE) (Fides, 01/08/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network