AMERIKA/CHILE - Das Gefängnis ist kein Ort, an dem die Hoffnung verloren geht, sondern ein Ort, an dem man aus seinen Fehlern lernen kann.

Donnerstag, 28 Juli 2016 menschenrechte   frauen   ortskirchen  

Aysén (Fides) – "das Gefängnis ist kein Ort, an dem man die Hoffnung verliert, sondern eine Zeit, in der langfristige Pläne für eine gerechtere, brüderliche Gesellschaft stärkere Konturen annehmen können; Freiheitsentzug bedeutet nicht Verlust von Würde, Mut und Vertrauen; die Menschen können aus ihren Fehlern lernen und ihr Leben später mehr gesellschaftsorientiert gestalten“: So der Apostolische Vikar von Aysen, S.E. Mons. Luigi Infanti della Mora, O.S.M. im Anschluss an seinen Besuch in der Strafanstalt von Coyhaique, wo er einer Insassin ein Schreiben des Papstes übergab.
Laut einer Fides zugestellten Mitteilung ist das vom Heiligen Vater Franziskus unterzeichnete Schreiben die Antwort auf einen Brief an den Papst, den die junge Gefangene vor einem Jahr geschrieben und über den Apostolischen Nuntius geschickt hatte. Die Antwort des Papstes traf einen Monat später in der Nuntiatur ein, konnte aber aus verschiedenen Gründen erst jetzt weitergeleitet werden.
„Ich bitte Gott Ihnen das Licht des Glaubens und die Kraft der Hoffnung zu geben und dafür, dass Sie den Trost des barmherzigen Gottes in der Nähe Ihrer Lieben empfinden können“, schreibt der Papst und versichert sie seines Gebets. Die Frau hat ihm für seinen Brief gedankt und sehr bewegt gesagt, dass dass sie ihm wieder schreiben werde um ihm zu sagen, dass sie geheiratet und ihr zweites Kind, eine Tochter, bekommen hat, die mit ihr zusammen im Gefängnis lebt. „Aus spiritueller Sicht ist es tröstlich zu wissen, dass der Papst sich die Mühe macht allen Menschen zu antworten, die sich in schwierigen Situationen an ihn wenden; es ist Freude und Hoffnung auch für uns und nicht nur für die Person, die geschrieben hat, zu wissen, dass man eine Antwort von Seiner Heiligkeit erwarten darf“, kommentierte der Regionaldirektor der Gendarmerie gegenüber der Presse.
(CE) ( Fides, 28/07/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network