AMERIKA/USA - Prekäre wirtschaftliche Lage der Familien führt zur Zunahme des Missbrauchs von Kindern

Donnerstag, 21 Juli 2016 minderjährige  

Bruce Tuten

Austin (Fides) – Nach Angaben von Experten ist Armut ein entscheidender Faktor für die Zunahme der Misshandlung von Kindern im Verwaltungsbezirk Trevis (Texas). Wie die Ärzte des “Children’s Medical Center” mitteilen, werden immer mehr Kinder behandelt, die Opfer von Missbrauch wurden. Mitarbeiter des Kinderkrankenhauses haben zusammen mit dem Gesundheitszentrum “Ascension”, die Regionen erforscht, wo es die meisten Opfer gibt und gleichsam nach Lösungen zur Bekämpfung des Phänomens gesucht. Wie aus den Daten des Child Protective Center (CPR), hervorgeht wurde nach der Wirtschaftskrise in den Jahren von 2009 und 2012, eine Zunahme der Missbrauchsopfer registrier.
Steigende Lebenshaltungskosten in den Städten und die prekäre wirtschaftliche Lage viele Familien führten dazu, dass viele Familien in die ländlichen Gebiete des Verwaltungsbezirks Trevis zogen, wo es kaum Dienstleistungen für die Bürger gibt und die Arbeitslosenrate hoch ist. Deshalb müssen nach Ansicht der Experten insbesondere Infrastrukturen für Familien geschaffen werden, darunter bezahlbare Wohnungen, würdige Gehälter, Zugang zu medizinischer Versorgung, öffentliche Verkehrsmittel und Schulen.
(AP) (Fides 21/7/2016)



Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network