ASIEN/PAKISTAN - Caritas fördert Theater als Instrument des sozialen Wandels

Freitag, 15 Juli 2016 zivilgesellschaft   caritas   jugendliche  

Caritas Lahore

Lahore (Fides) – Theater ist ein Mittel zur Förderung des sozialen Wandels und der Verbreitung einer Kultur des Friedens und der Toleranz. Dieser Überzeugung folgend veranstaltete Caritas in den vergangenen Tagen eine Theateraufführung im “Renewal Centre“ der Diözese Lahore in Youhanabad, dem mehrheitlich von Christen bewohnten Viertel der Stadt. Im Mittelpunkt des Theaterstücks waren soziale Probleme und friedliche Lösungen im Zeichen der interreligiösen Harmonie. An der Aufführung nahm auch Erzbischof Sebastian Shaw von Lahore teil, der das soziale Engagement der jungen Gläubigen in seiner Diözese würdigt.
Caritas arbeitete bei der Initiative mit dem Verein “Ajoka Theatre” zusammen, der sich insbesondere Stücken mit gesellschaftspolitischen Inhalten widmet. Amjad Gulzar, Direktor von Caritas Pakistan, erinnert daran, dass das katholische Hilfswerk neben Hilfsprogrammen für Bedürftige auch “zur Verbreitung eines Bewusstseins von der Notwendigkeit eines sozialen Wandels beitragen will”.
(PA) (Fides 15/7/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network