AMERIKA/PERU - Bischöfe beginnen ihre Versammlung erstmals in Gefängnissen und Krankenhäusern

Donnerstag, 7 Juli 2016 bischöfe   bischofskonferenzen   verfolgung   gesundheitswesen  

Lima (Fides) – Im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit feierten die Bischöfe Perus den Eröffnungsgottesdienst ihre 108. Vollversammlung an vier verschiedenen Orten, die stellvertretend für das karitative Wirken der Kirche stehen.
Am gestrigen 6. Juli besuchten die Bischöfe das Gefängnis “Castro di San Juan” in Lurigancho, die Vollzugsanstalt für Frauen ”Santa Monica” in Chorrillos, das staatliche Kinderkrankenhaus in Breña und das Krankenhaus “Casa San Camilo” in Barrios Altos, in der Altstadt von Lima. An allen vier Orten feierte jeweils eine Gruppe von Bischöfen einen gemeinsamen Gottesdienst mit Gefangenen und Patienten im Zeichen der Göttlichen Barmherzigkeit.
Die Vollversammlung der Peruanischen Bischofskonferenz tagt vom 6. bis 8. Juli in Lima. Im Mittelpunkt steht die soziale Situation des Landes.
(CE) (Fides, 07/07/2016)



Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network