AMERIKA/HONDURAS - Über 250.000 Schüler nehmen an einer Kampagne zum Thema Toleranz teil

Freitag, 1 Juli 2016 minderjährige  

Amílcar Izaguirre

San Pedro Sula (Fides) – In insgesamt 1.391 Schulen in Honduras, davon 193 in San Pedro Sula wurde eine Kampagne zum Thema Toleranz auf den Weg gebracht. “In den Schulen bilden wir die Intelligenz, das Herz und den guten Willen der Schüler”, so Bischof Angel Garachana Perez von San Pedro Sula in einer Erklärung zur Kampagne, „und Toleranz bedeutet, dass wir die Mitmenschen akzeptieren und schätzen, die anders sind als wir selbst“. In diesem Zusammenhang betonte der Bischof auch, dass man sich gegenseitig nicht als Feinde betrachten dürfe, sondern sich vielmehr um Dialog bemühen solle.
In den Kommenden Wochen sollen in den Schulen zahlreiche Aktionen und Initiativen zum Thema Toleranz angeboten werden, an denen alleine in San Pedro Sula 39.000 Schüler und 1.493 Lehrer teilnehmen werden. Insgesamt schließen sich de Kampagne sechs Diözesen mit 276.500 Schülern und 12. Lehrern an.
(AP) (Fides 1/7/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network