ASIEN/MONGOLEI - Neue Mission der “Göttlichen Barmherzigkeit” in Erdenet

Donnerstag, 16 Juni 2016 missionare   ortskirchen   missionsinstitute   evangelisierung   heiliges jahr der barmherzigkeit  

Cicm

Ulaanbaatar (Fides) – Im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit öffnet in Erdenet, der zweitgrößten Stadt der Mongolei, eine neue katholische Mission, die nach der “Göttlichen Barmherzigkeit” benannt werden wird. Wie die Apostolische Präfektur Ulaanbaatar mitteilt, haben die Behörden des Landes eine offizielle Genehmigung für die kommenden drei Jahre erteilt und versichert, dass ein Missionar die Einreiseerlaubnis für den Aufenthalt in der Mission erhalten wird.
Erdenet hat 80.000 Einwohner, bei denen es sich vorwiegend um Minenarbeiter und deren Familie handelt. Eine katholische Niederlassung gibt es in Erdenet seit 2003, als die Scheut-Missionare (CIMC) einen Kindergarten für Kinder aus armen Familien eröffneten. Derzeit kümmern sich rund zwei Dutzend katholische Gläubige um das Katechumenat für Taufkandidaten. In der Stadt gibt es auch Gemeinden der Protestanten, Mormonen und Orthodoxen.
Unterdessen wird der Apostolische Präfekt Bischof Wenceslao S. Padilla CICM am kommenden 28. August den ersten mongolischen Diakon Joseph Enkh-Baatar zum Priester weihen.
(PA) (Fides 16/6/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network