ASIEN/JORDANIEN - Königin Rania besucht “Tafel der Barmherzigkeit” der Caritas

Mittwoch, 15 Juni 2016 caritas  

queenrania.jo

Amman (Fides) – Im Fastenmonat Ramadan änderten die freiwilligen Helfer der “Tafel der Barmherzigkeit” im Stadtviertel Jabal al Weibdeh in Amman die Uhrzeiten für die Mahlzeiten der größtenteils muslimischen Besucher. Anstelle des seit Dezember verteilten Mittagessens wird nun für Gläubige, die am Ramadan teilnehmen eine Mahlzeit nach Sonnenuntergang angeboten.
Am Dienstag, den 14. Juni empfing die Tafel und andere Einrichtungen der Caritas eine wichtige Besucherin: Königin Rania. Die jordanische Königin wurde vom Direktor der Caritas Wael Suleiman begrüßt, der die verschiedenen Initiativen des katholischen Hilfswerks in Jordanien erläuterte. Auf dem Programm stand auch ein Besuch der Königin in der katholischen Marienkirche, wo sie vom Patriarchalvikar für Jordanien des lateinischen Patriarchats Jerusalem, Erzbischof Maroun Lahham empfangen wurde.
Die „Tafel der Barmherzigkeit wurde kurz vor Weihnachten vergangenen Jahres eröffnet und versorgt jeden Tag rund 500 Besucher mit warmen Mahlzeiten. Die Einrichtung ist in einer ehemaligen katholischen Druckerei auf dem Gelände der Pfarrgemeinde “Mariä Verkündigung” untergebracht. “Es war uns wichtig, in der Nähe einer Pfarrei zu sein”, so Wael Suleiman kurz vor der Eröffnung “denn wir wollten zeigen, dass diese Initiative im Rahmen des von Papst Franziskus ausgerufenen Jahres der Barmherzigkeit auf den Weg gebracht wurde. Und auch um zu verdeutlichen, dass die Kirche, wenn sie zum Instrument der göttlichen Barmherzigkeit wird, alle unterschiedslos in die Arme schließt”.
(GV) (Fides 15/6/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network