ASIEN/INDIEN - Jahr der Barmherzigkeit: Ordenskonferenz regt Aktionsplan an

Montag, 13 Juni 2016 heiliges jahr der barmherzigkeit   orden   ortskirchen   sozialeinrichtungen  

CRI

New Delhi (Fides) – “Das Jahr der Barmherzigkeit ist etwas Konkretes und es reicht nicht aus, ein Gebet zu sprechen oder an einer Konferenz teilzunehmen. Der Einladung von Papst Franziskus folgend, sollen wir konkrete Initiativen für Arme und Notleidende auf den Weg bringen“, so der Salesianerpater Joe Mannath, Sekretär der Konferenz der Indischen Ordensleute (CRI)
“Die Bedürfnisse sind dringend und die Möglichkeiten sind groß und als Ordensleute haben wir eine bessere Ausgangsposition als viele andere Menschen: wir können mehr tun”, so Pater Mannath. Aus diesem Grund regt die Konferenz der Indischen Ordensleute einen Aktionsplan an, der 40 praktische Vorschläge umfasst, die im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit und darüber hinaus umgesetzt werden sollen. “Die erste Hälfte des Jahres liegt bereits hinter uns”, heißt es in einer Verlautbarung, “Unser Vorschlag ist auch eine gute Gelegenheit, zu prüfen, ob wir als Ordensleute persönlich und in der Gemeinschaft, als Provinzen und Orden genug tun”.
Unter anderem schlägt der Aktionsplan auf persönlicher und gemeinschaftlicher Ebene Gesten der Vergebung und Aussöhnung, Blut- oder Organspenden; Vergabe von Stipendien für arme Studenten; Besuche bei Kranken, Senioren und Häftlingen; Engagement für Achtung und Gerechtigkeit gegenüber Mitarbeitern der Ordenshäuser; ein besonders Augenmerk für Straßenkinder und Drogenabhängige; Engagement für Bildung und Katechese, usw. vor. Der Aktionsplan regte jedes einzelne Ordensmitglied zu täglichen Aktionen der Barmherzigkeit an.
(PA) (Fides 13/6/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network