ASIEN/INDIEN - Über 300.000 Kindern betteln auf den Straßen

Donnerstag, 2 Juni 2016 straßenkinder  

Sean Ellis

Bangalore (Fides) – Wie aus jüngsten Ermittlungen hervorgeht, die die indische Polizei in Zusammenarbeit mit mehreren Hilfsorganisationen durchführte, werden 300.000 Kinder gezwungen, auf den Straßen der indischen Städte zu betteln. Viele werden verstümmelt oder verbrannt, damit sie bei den Passanten Mitleid erregen und mehr Geld bekommen. Wie die Indische Menschenrechtskommission mittelt, werden in Indien jedes Jahr über 40.000 Kinder verschleppt, von denen 11.000 nie mehr auftauchen. Das “The Freedom Project India”, das Menschenhandel bekämpft, bestätigt, dass von 50 Kindern, die gerettet werden können 10 Opfer des Menschenhandels wurden.
(AP) (Fides 2/6/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network